Unterhaltung

Samstag, 29. August 2015

Während des Niklaus-Thut-Schwingets sorgen folgende Formationen für Unterhaltung:

 

 

Am Samstagabend findet im Festzelt ein Super-5-Kampf mit prominenten Schwingern aus der ganzen Schweiz stattt. Nebst den Nordwestschweizer Eidgenossen Christoph Bieri und Bruno Gisler nehmen beispielsweise auch Simon Anderegg, Florian Gnägi, Andi Imhof, Erich Fankhauser oder Daniel Bösch an diesem Plauschwettkampf teil. Eintritt: Fr. 10.00.
Moderation: Dagobert Cahannes (ESAF-Speaker)

Die sechs Teams

Zusätzlich zum Schwingerwettkampf sind am Samstag am Unterhaltungsabend ab 19 Uhr im Festzelt folgende Formationen dabei:

 

Die Swiss Ländler Gamblers spielen am Samstag beim
Unterhaltungsabend im Festzelt auf.

Biografie

 

 

Das Schwyzerörgeliquartett Kolibri spielt am Samstag
im Anschluss ans Unterhaltungsprogramm zum Tanz auf.

 


Sonntag, 30. August 2015

Folgende Formationen treten im Rahmen des 4. Eidgenössischen Nachwuchsschwingertages auf:

 

 

 

Das Swiss-Alphorn Jugendtrio spielt am Sonntag rund um die
fünf Sägemehlplätze auf.

Auch das Schwyzerörgeli-Quartett Schenkenberg lockert den
Eidgenössischen Nachwuchs-Schwingertag musikalisch auf.

Die Tambourenvereine Rothrist und Zofingen geben beim
Festakt den Takt an.

Der Jodlerklub Burghalde Aarburg rundet das bodenständige
Rahmenprogramm rund um die Sägemehlringe ab.

Die Stadtmusik Bigband Aarburg spielt am Sonntag auf.